Kann therapeutisches Reiten zur Besserung von (chronischen) Schmerzen helfen?

Der Artikel über therapeutisches Reiten, der im Schwarzwälder Bote und in diesem Blog erschienen ist, haben einige Personen dazu bewegt, mich wegen Ihrer chronischen Schmerzen zu kontaktieren. Therapeutisches Reiten kann ihre Schmerzen lindern, wenn Sie offen sind für neue Erfahrungen: Reiten kann Ihnen dabei helfen, einen Teufelskreis von Muskelverspannung und Schmerz zu unterbrechen, andere, rhythmische Bewegungen und eine andere Körperhaltung zu erfahren, die möglicherweise für kürzere oder längere Zeit schmerzhafte Körperhaltungen verändern.

Darüber hinaus kann Reiten aber auch Erinnerungen an Zeiten in Ihrem Leben wecken, als Sie mehr Freude am Leben hatten und noch keine oder weniger Schmerzen. Auch diese Erinnerungen können Ihnen helfen, weniger Schmerzen zu empfinden, sich abzulenken, und sich zu freuen über all die berührend schönen Erfahrungen, die mit Reiten und Pferden verbunden sind. Vielleicht können Sie sogar in Ihrer Vorstellung Ihren Schmerz auf dem Reitplatz lassen und auf und davon reiten …

Bevor Sie mit dem Reiten anfangen, können Sie über folgende Fragen nachdenken:

  1. Welche Erinnerungen, Vorstellungen oder Gefühle verbinde ich mit Reiten und Pferden?
    Gehen Sie weit zurück in Ihrer Erinnerung: haben Sie als Kind Indianerspiele gemacht? Sind als Squaw an der Fasnet durch die Gegend gezogen? Haben Winnetou & Old Shatterhand gelesen? Jede Woche im Fernsehen eine neue Folge von „Fury“ angeschaut? Als Mädchen von einem Pony geträumt? oder haben sogar Reiten gelernt?
  2. Was denken die Personen, die Ihnen persönlich wichtig sind, oder die an der Behandlung Ihrer Erkrankung oder Ihrer Schmerzen beteiligt sind, über Reiten, Pferde und therapeutisches Reiten?
  3. Wenn sich der Schmerz durch das Reiten bessern würde, was wäre dann anders in meinem Leben?

Möchten Sie das auch?

0